header bautenschutz

Fugendichtstoffe - mechanisch & chemisch belastbar - PROXAN KV 2

Fugendichtstoff PROXAN®- KV 2 ist ein Zweikomponenten-Dichtstoff für Fugen mit praktischen Dehnungen bis 35 % (PROXAN®- KV 2 R bis 25 %) der Fugenbreite. Vorzugsweise zur Abdichtung von Boden- oder bodennahen Fugen zwischen Betonbauteilen, die neben mechanischen Belastungen auch chemischen Belastungen durch Treibstoffe und Tausalze ausgesetzt sind.

Fugendichtstoff PROXAN®- KV 2 erfüllt die geforderten Leistungen nach DIN EN 14188-2 sowie TL Fug-StB für die Belastungsklassen A-C.

In der Variante PROXAN®- KV 2 G ist das Produkt gießfähig, selbstnivellierend und geeignet für horizontale Bodenfugen mit einem Gefälle von maximal 3 %. PROXAN®- KV 2 R ist ebenfalls gießfähig, jedoch geeignet für horizontale Bodenfugen mit einem Gefälle bis zu 10 %. PROXAN®- KV 2 ST (standfest) ist geeignet zur Dichtung von Sockel- und Wandfugen.

 

Bild RKS_0187 Gebindegröße Verpackung Farben Haftgrundierung Dokumente
   2,5 L  4 ST /VE  grau 
 schwarz**weitere Farben
auf Anfrage

PROXAN®- CP-G
PROXAN®- CP-P
PROXAN®- CP-S
PROXAN®- CP-A

TDS
MSDS A
MSDS B

   4,0 L  4 ST / VE
 10,0 L  30 ST / Pal.
 25,0 L  14 ST / Pal.

  

ANWENDUNG:
Vorzugsweise zur Abdichtung von Bodenfugen zwischen Betonbauteilen, die neben mechanischen Belastungen durch Befahren und Begehen oder temperaturabhängige Bewegungen der Bauteile auch chemischen Belastungen durch Treibstoffe und Tausalze ausgesetzt sind.

Haupteinsatzgebiete sind alle Bereiche im Straßen-, Brücken- und Tunnelbau.

 

Bild RKS_0193 Gebindegröße Verpackung Farben Haftgrundierung Dokumente
   450 ml 12 ST / VE  grau
 schwarz
*weitere Farben
auf Anfrage
PROXAN®- CP-G
PROXAN®- CP-P
PROXAN®- CP-S
PROXAN®- CP-A

TDS
MSDS A
MSDS B

   2,5 L  4 ST / VE
   4,0 L  4 ST / VE

 

ANWENDUNG:
Vorzugsweise zur Abdichtung von Boden- oder bodennahen Fugen zwischen Betonbauteilen, die neben mechanischen Belastungen durch Befahren und Begehen oder temperaturabhängige Bewegungen der Bauteile auch chemischen Belastungen durch Treibstoffe und Tausalze ausgesetzt sind.

Haupteinsatzgebiete sind alle Bereiche im Straßen-, Brücken- und Tunnelbau.

Bild RKS_0190 Gebindegröße Verpackung Farben Haftgrundierung Dokumente
   10,0 l 30 ST / Pal.  grau
 
PROXAN®- CP-G
PROXAN®- CP-P
PROXAN®- CP-S
PROXAN®- CP-A

TDS
MSDS A
MSDS B

   25,0 L  14 ST / Pal.

Anwendung:
Vorzugsweise zur Abdichtung von Boden- oder bodennahen Fugen zwischen Beton-, Metallbauteilen und geschnittenen Asphaltflächen, die neben mechanischen Belastungen durch Befahren und Begehen oder temperaturabhängige Bewegungen der Bauteile auch chemischen Belastungen durch Treibstoffe und Tausalze ausgesetzt sind.

Haupteinsatzgebiete ist der Gleisbau, denn aufgrund seiner elastischen Eigenschaft werden die unterschiedlichen Bewegungen zwischen Schiene und Deckenschluss optimal aufgenommen. Bei fachgerechtem Einbau verschließt KV 2 R die Schienenfugen und verhindert somit das Eindringen von Feuchtigkeit.

Anwendung:
Der Fugenfüllstoff PROXAN®- KV 2 G-S ist ein schnell reagierender Zweikomponenten-Fugenfüllstoff für
Fugen in Verkehrsflächen aus Beton (Autobahnen, Flugbetriebsflächen), mit einer hohen chemischen
Beständigkeit.Merkmale:
PROXAN®- KV 2 G-S erfüllt die Anforderungen der „Technischen Lieferbedingungen für Fugenfüllstoffe
in Verkehrsflächen“ (TL Fug-StB 15) für die Klasse 35
sowie der DIN EN 14188-2, Belastungsklasse A – D.
PROXAN®- KV 2 G-S hat die Performance Prüfung der Bundesanstalt für Materialprüfung (BAM)
erfolgreich bestanden (Untersuchungsbericht BAM 7,1/16014734).

Technisches Merkblatt

Primer PROXAN® -CP-SR

  • auf Basis EP-Harz
  • für Anwendungen im Bodenbereich

Primer PROXAN® -CP-SR ist ein zweikomponentiger  Haftvermittler speziell für den FUGENDICHTSTOFF PROXAN® -KV 2 G-S,
welcher vorzugsweise im Bodenbereich eingesetzt wird.

Ergebnisprotokoll der Bundesnstalt für Materialforschung und -prüfung

 

Ein wichtiger Punkt bei der Verarbeitung unserer Produkte ist, dass Sie mit dem richtigen Werkzeug angemischt werden. Wird dies nicht gemacht kann es zu verstärkter Blasenbildung kommen.

Des Weiteren ist darauf zu achten, dass die zwei Komponenten homogen vermischt sind. Hierbei sollte mit geringer Drehzahl gerührt werden, da sonst ebenfalls verstärkt Blasen entstehen können.

Zur Reinigung unseres Werkzeugs empfehlen wir einen unserer Reiniger. Der Dichtstoff darf zum Zeitpunkt der Reinigung noch nicht vollständig ausgehärtet sein!